Menschenrechtskonferenz: Universalität oder Pluralität? Der Einsatz für Menschenrechte im 21. Jahrhundert

Im Jahr 2012 sind im Kongo Zehntausende auf der Flucht vor der Rebellengruppe M23, Russlands Parlament erlässt neue Gesetze, um oppositionelle Aktivitäten einzuschränken, und Hugo Chavez hält die Bevölkerung Venezuelas in Armut und Furcht. Während im Westen das Schreckgespenst von Wirtschafts- und Finanzkrisen umgeht, leben in großen Teilen der Welt Menschen nach wie vor in Ländern, in denen Armut und Verfolgung an der Tagesordnung sind. Seit fast fünfzig Jahren unterstützt die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit (FNF) inzwischen das Streben dieser Menschen nach Recht, Freiheit und Frieden. Insofern ist es nur konsequent, dass die Stiftung in Zusammenarbeit mit Engagement Global am 30. November und 1. Dezember 2012 in Berlin eine Konferenz organisiert hat zum Thema Universalität oder Pluralität? Der Einsatz für Menschenrechte im 21. Jahrhundert.

 Weiterlesen auf der Website der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit …

English version

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Liberalismus, Menschenrechte, Philosophie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s